SM-Workshop

Kennst Du das Gefühl, Deinen Sex zu genießen und trotzdem zu spüren, dass da mehr ist, als Du auslebst?

... dass es eine dunkle Seite in Dir gibt, die Du erahnst, aber trotzdem noch nicht richtig entdeckt hast?

... dass die Begriffe von Leder und Uniform, Fesseln und Käfigen, Dominanz und Unterwerfung eine stille Faszination in Dir auslösen?

... dass Du das Fantasieren und Träumen davon zwar kennst, aber den Mut für den letzten Schritt in die Realität bis heute noch nicht hattest?

Dann habe ihn jetzt!

In einem geschützten Rahmen und in privater Atmosphäre bieten wir Dir einen behutsamen Einstieg in die schwule Welt des SM. Ein voll ausgestatteter Playroom bildet die Kulisse für unseren Workshop, in dem Du zahlreiche neue Spielarten entdecken wirst und sie an Dir und auf Wunsch gemeinsam mit anderen bereitwilligen Teilnehmern ohne Zeitdruck ausprobieren kannst.

Wir vermitteln Dir Tipps beim Umgang mit Seil- und Knotentechniken. Du lernst, worauf Du beim Peitschen achten solltest und erfährst zahlreiche weitere Varianten der SM-Welt.

Die Workshops stehen ganz im Zeichen des Erfahrens und Auslebens von SM. Im Anschluss daran hast Du die Möglichkeit, Erlerntes erneut zu erleben, verschiedene Spielarten miteinander zu kombinieren und nach Bedarf zu steigern.

Nach den Workshops steht zur Entspannung auch eine Sauna und ein Whirlpool zur Verfügung. Sofern gewünscht, werden im Laufe des Workshops Fotoshootings angeboten. Damit hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit auf individuelle Erinnerungsfotos von sich.

Der Workshop "Fesselnde Lust" richtet sich an alle volljährigen Männer, die der schwulen Sexualität und insbesondere dem SM gegenüber offen und neugierig sind. Es werden keine eigenen Erfahrungen vorausgesetzt, doch solltest Du kein Problem damit haben, dich nackt zu zeigen und außerdem bereit sein, Dich spielerisch und praktisch in die Workshops einzubringen.

Reine Voyeure, die nur zusehen wollen, sind für diesen Workshop nicht erwünscht.

Wir bieten Workshops für eine Einzelperson sowie einem oder zwei Pärchen an. So ist eine möglichst gute Betreuung jedes Einzelnen sichergestellt. Deine Unterbringung erfolgt unmittelbar am Ort des Geschehens auf Matrazenlagern oder - sofern verfügbar - einem separaten Gästezimmer, das aber dann zusätzlich bezahlt werden muss. Wer es sich von den "ganz Harten" zutraut, hat auch die Möglichkeit einer sehr intensiven Erfahrung. Nämlich die, über Nacht in einen Käfig eingeschlossen zu werden.